Sonntag, 8. März 2020

Gestürztes Ofengemüse auf Blätterteig

Sehr leckeres Gericht, abgesehen von den Backzeiten superschnell gemacht. Rezept ebenfalls aus einem Kochbuch von Jamie Oliver. Je nach Hunger für 2 bis 4 Personen.

Gestürztes Ofengemüse auf Blätterteig

Zutaten (für 1 rechteckige Auflaufform)

  • 1 Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 gelbe Paprika
  • 250 g Cherrytomaten
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • etwas Oregano, frisch oder getrocknet
  • 1 Mozzarella
  • 1 paar Blättchen Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • cremiger Balsamico

Zubereitung

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Zwiebel vierteln und die Schichten auseinanderfriemeln. Paprika grob würfeln. Zucchini in grobe Scheiben schneiden. Cherrytomaten halbieren. Alles Gemüse in der Auflaufform mit Salz, Pfeffer, Oregano und 2 EL Olivenöl vermischen. Für 50 Minuten backen.

Form aus dem Ofen nehmen, Gemüse etwas in die Mtte schieben. Rand zügig mit Olivenöl einpinseln. Blätterteig über das Gemüse legen, dabei den Rand etwas nach innen einschlagen. Weitere 20 bis 30 Min. backen.

Form aus dem Ofen nehmen. Teig am Rand mit einem Messer lösen, Tarte auf ein großes Brett stürzen. Mit zerrupftem Basilikum und Mozzarella bestreuen. Dann mit Balsamico beträufeln. Servieren.

Sonntag, 2. Februar 2020

Asia-Gemüsenudeln mit Marinade

"Katernudeln" bei Jamie Oliver. Supersuperlecker. (Ich weiß leider nicht mehr aus welchem seiner Bücher, sonst würde ich es nennen.)



Asia-Gemüsenudeln mit Marinade

Zutaten (für 4)

  • 250g Mie-Nudeln
  • 1 Brokkoli
  • 1 Chinakohl
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Zuckerschoten
  • 2 EL salzarme Sojasoße
  • 3 EL Reisessig
  • 3 EL geröstetes Sesamöl
  • 4 gr. Eier
  • Chilisoße 
  • Olivenöl

Zubereitung

Brokkoli waschen, in Röschen teilen. Zuckerschoten putzen. Chinakohl waschen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken/pressen.

In einer sehr großen Schüssel eine Marinade aus Reisesseig, Sojasoße, Sesamöl, Knoblauch und Ingwer herstellen.

Wasser in einem großen Topf aufsetzen. Die Nudeln mit Chinakohl und Brokkoliröschen vier Minuten lang in kochendem Salzwasser garen. Als nächstes die geputzten Zuckerschoten für eine Minute mitkochen. Sobald das Gemüse und die Nudeln gar sind, alles durch ein Sieb abschütten und abtropfen lassen. In der großen Schüssel mit der Marinade vermengen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und kurz die Eier hineinschlagen. Kurz braten bis das Eiweiß gar, das Eigelb noch flüssig ist. Nudeln auf vier Teller verteilen, die Eier draufsetzen und mit Chilisoße servieren.

Montag, 14. Oktober 2019

Zitronen-Joghurt-Kuchen

In letzter Zeit habe ich häufig diesen einfachen Rührkuchen mit Zitrone und Joghurt gebacken, zum Beispiel zu jemandes 2. Geburtstag! Und auch zu jemandes 0. Geburtstag. Der ist einfach, geht schnell und schmeckt sehr sehr lecker.



Zitronen-Joghurt-Kuchen

Zutaten (für 1 Kastenform)
  • 250 g Joghurt
  • 275 g Mehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 3 EL Zitronensaft
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 200 g Zucker
  • 125 g weiche Butter, Zimmertemp.
  • 2 Eier (M)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung 

Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
Mit dem Handrührgerät Butter und Zucker schaumig mixen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Salz und Backpulver mischen, unterrühren. Dann Joghurt, Zitronensaft und -schale kurz unterrühren.
Kastenform fetten/mit Backpapier auslegen und Teig einfüllen, glatt streichen. Ca. 55 bis 60 Min. backen, 15 Min. in der Form abkühlen lassen.

Samstag, 12. Oktober 2019

Chewy Chocolate Chip Cookies

Wenn man mal dringend Schokocookies braucht: Das hier sind die besten. Man sollte nur drauf achten, backstabile Schokolade zu verwenden, sonst wirds nix - ich nehme gerne XXL Chocolate Chunks aus dem Backwaren-Regal. Rezept von hier.



Chewy Chocolate Chip Cookies

Zutaten
  •  250 g Mehl
  • 2 g  Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 170 g geschmolzene Butter
  • 110 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 200 g backfeste Schokoladenstücke

Zubereitung 

Backofen auf 170 Grad vorheizen.

In einer kleinen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen. In einer großen Schüssel geschmolzene Butter mit braunem, weißen und Vanillezucker vermixen. In einem Rührbecher Ei, Eigelb und Vanillepuddingpulver cremig schlagen und unter die Buttermischung mixen. Die Mehlmischung in den Teig rühren. Zum Schluss die Schokostücke unterheben.

Mit einem Esslöffel Teig abstechen und zu Kugeln rollen. Mit ausreichend Abstand auf 2 Backblechen verteilen. 10 bis 12 Minuten backen, bis die Kekse an den Rändern leicht Farbe annehmen. Kurz auf dem Blech und dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Donnerstag, 10. Oktober 2019

Einfachster Möhrenkuchen

Herbst ist Möhrenkuchenzeit. Hier mein Basisrezept, mal gefunden bei Chefkoch. Kann man gut abwandeln, letztes Mal habe ich z.B. gemahlene Walnüsse statt Mandeln genommen.



Einfachster Möhrenkuchen

Zutaten (für eine Springform 24-26 cm)
  • 375 g grob geraspelte Möhren
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 4 Eier
  • 250 ml neutrales Pflanzenöl
  • 250 g Zucker
  • Fett für die Form

Zubereitung

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, Rand fetten.

Öl, Eier, Zucker und Zimt mit dem Mixer verrühren. Geraspelte Möhren und Mandeln zugeben, ebenfalls vermixen. Mehl mit Backpulver mischen, mit einem Kochlöffel kurz unterheben. Teig in die Form füllen. Kuchen ca. 40 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Dienstag, 8. Oktober 2019

Linseneintopf mit Räuchertofu (vegan)

Lecker Linsensuppe!
Ich koche gern die doppelte Menge (Riesentopf nehmen!) und frier die Hälfte ein. Dann lasse ich aber den Tofu weg, den kann man dann frisch braten und beim Aufwärmen mit reingeben. Rezept ist, etwas abgewandelt, von hier.



Linseneintopf mit Räuchertofu (vegan)

Zutaten (für 2 bis 4 Personen)
  • 200 g Berglinsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 2-3 Möhren
  • 1 Packung Taifun Räuchertofu Mandel-Sesam
  • ca. 1 l Gemüsefond oder -brühe
  • Pflanzenöl zum Anbraten
  • Essig, Salz, Pfeffer

Zubereitung 

Die Linsen nach Packungsangabe einweichen/abspülen. Das Gemüse putzen. Zwiebel fein würfeln, Lauch in Ringe, Möhren in kleine Stücke schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen und Linsen mit Zwiebeln darin einige Minuten anbraten. Mit Gemüsefond ablöschen. Linsen nach Packungsangabe kochen (ca. 40 Minuten). Derweil den Tofu in Stücke schneiden und in etwas Öl von allen Seiten braten. Etwa 10 Min. vor Ende der Garzeit der Linsen Möhre und Lauch zugeben und mitkochen, bis alles gar ist. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Spätzle gut, wenn man mag. Muss aber nicht sein.


Sonntag, 28. April 2019

(Vegane) Energiekugeln/Stillkugeln mit Aprikose und Kokos

Ich mag immer noch sehr gern die Schoko-Dattelpralinen, die ich vor einiger Zeit das erste Mal gemacht habe. Die sind aber in erster Linie eine Süßigkeit. Mit diesen Energiekugeln habe ich versucht, das Rezept dahingehend abzuwandeln, dass die Kugeln etwas weniger klebrig-süß und etwas nährstoffreicher werden (wobei das Originalrezept für Stillkugeln mit gekochtem Reis und Butter für mich keine Option war). Außerdem wollte ich eine geschmackliche Variante zur Schokolade. Ich finde, das ist mir sehr gut gelungen. Aktuell lagere ich einen größeren Vorrat dieser Kugeln in unserem Eisfach.



Vegane Energiekugeln/Stillkugeln mit Aprikose und Kokos

Zutaten
  • 100 g Mischung für Haferbrei (hier: Basis-Frühstücksbrei von dm)
  • 150 g Soft-Datteln
  • 30 g Kokosraspel plus mehr zum Wälzen
  • 1,5 EL Kokosöl (Zimmertemp.)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Meersalz
  • 70 g Soft-Aprikosen

Zubereitung 

Haferpulver und Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren anrösten, bis die Mischung zu Duften beginnt. In eine Rührschüssel geben, etwas abkühlen lassen. Datteln und Aprikosen fein hacken. Mit Vanilleextrakt, Kokosöl und Salz zur Hafermischung geben und mit den Händen verkneten. Kugeln formen, in Kokosraspeln wälzen. Schnell aufessen, im Kühlschrank aufbewahren oder zum späteren Verzehr einfrieren.