Mittwoch, 3. März 2021

Chai Earthquake Cookies

Gute Keksrezepte zu finden ist gar nicht so einfach. Immer vor Weihnachten probiere ich einiges aus und bin dann oft gar nicht begeistert. Diese hier sind richtig, richtig super. Total lecker und trotzdem ziemlich schnell gemacht. Mache ich sicher noch vor Weihnachten das nächste Mal. Und dann mache ich vielleicht auch ein Foto. Das Rezept ist aus der NYT.

Chai Earthquake Cookies

Zutaten

  • 1 EL fein gemahlenen Espresso (nicht Instant)
  • 115 g Butter
  • 255 g Mehl
  • 2 EL Ovomaltine-Pulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 1/2 TL Kardamom, gemahlen
  • 1/8 TL Nelken, gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 2 große Eier
  • 165 g brauner Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 50 g weißer Zucker, zum Rollen
  • 50 g Puderzucker, zum Rollen


Zubereitung

Kaffeepulver in eine kleine Metallschüssel geben. Butter bei mittlerer bis hoher Hitze in einem kleinen Topf schmelzen bis sie nussigbraun wird, ca. 5 bis 6 Minuten. Dabei gelegentlich rühren. Butter auf den Kaffee gießen und gut verrühren. Stehen lassen, ab un dzu rühren.

In einer mittleren Schüssel Mehl, Backpulver, Salz, Ovomaltine, Ingwer, Zimt, Kardamom, Nelken und Pfeffer vermischen.

In einer großen Schüssel Eier mit braunem Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit mixen, bis die Masse deutlich heller ist (ca. 3 Minuten). Vanilleextrakt und Kaffeebutter einmixen. Dann bei niedriger Geschwindigkeit das Mehl einmixen. Teig mind. 2 Std., max. 3 Tage kaltstellen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Weißen und Puderzucker in je eine Schüssel geben. Mit einem EL Teig abstechen (ca. 25 g), Kugeln formen, erst im weißen, dann im Puderzucker wälzen. Auf ein Backblech legen (5 cm Abstand) und für ca. 10 Min. ins Gefrierfach stellen (im Winter bietet sich der Balkon an).

Backen, bis die Kekse von unten bräunen, aber noch weich sind - 12 bis 14 Minuten. Nach ein paar Minuten vom Blech nehmen und auskühlen lassen.


 

Mittwoch, 23. September 2020

Zitroniger Gemüseeintopf

Sehr gutes Alltagsrezept. Simple Zutaten, trotzdem superlecker. Ich koche gerne die 10.000fache Menge, damit für den nächsten Tag noch ein bisschen was übrig bleibt. Abwiegen tu ich dabei nix.












Zitroniger Gemüseeintopf

Zutaten

  • 200 g Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 3 Möhren
  • 2 kl. Zwiebeln
  • Saft und Abrieb von 1 Zitrone
  • 60 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas frisch geriebener Ingwer (habe ich auch schon weggelassen)
  • ca. 200 ml Gemüsefond
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zwiebeln schälen, halbieren, in Scheiben schneiden. Kartoffeln und Möhren schälen, in Scheiben schneiden. Zucchini in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, in dünne Scheiben schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch, Möhren, Kartoffeln, Zucchini, Zitronenschale und Ingwer zugeben. Verrühren, Fond und Zitronensaft angießen. Salzen. Bei mittlerer Hitze und mit Deckel ca. 15 Min. kochen. Zwischendurch umrühren, ggf. Flüssigkeit nachgießen.

Überschüssige Flüssigkeit im Topf zum Schluss bei starker Hitze verkochen, sodass das Gemüse glasiert wird. (Optional, habe es auch schon als Suppe gegessen.) Mit Salzpfeffer abschmecken.

 

Montag, 21. September 2020

Schokokuchen mit Roter Bete (milchfrei)

Eine Freundin von mir kann keine Michprodukte zu sich nehmen. Deswegen backe ich ab und zu milchfrei. So bin ich auch auf das Rezept für diesen Kuchen gestoßen, der superlecker und supersaftig ist. Mache ich definitiv wieder. Rezept ist, abgewandelt, von hier.

Ich habe den Kuchen in einer großen - 24 cm oder so - Form gebacken. Das geht gut, er wird dann recht flach. Man könnte auch gut die doppelte Menge Teig machen, wenn man mehr Kuchen haben will. Oder eine kleinere Form nehmen.

 
Schokokuchen mit Roter Bete

 
Zutaten (für 1 Springform)
  • 130 g Mehl
  • 180 g vorgegarte Rote Bete
  • 175 g Zucker
  • 60 g Kakaopulver
  • 1,5 TL Backpulver
  • 150 ml Olivenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • Prise Salz
  • 100 g Zartbitterschokolade

Zubereitung 

Backform mit Backpapier auslegen, Rand mit Olivenöl einfetten. Ofen auf 175 Grad vorheizen.

In einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Salz, Zucker, Kakaopulver vermischen.

Rote Bete pürieren. Vanilleextrakt und Olivenöl zum Pürree geben, mit dem Schneebesen vermixen. Eier zugeben, ebenfalls untermixen.

Flüssige Zutaten zur Mehlmischung geben, kurz unterrühren. Teig in die Form füllen, je nach Höhe mind. 20 bis 30 Minuten backen. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Stäbchenprobe!
 
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, Zartbitterschokolade im Wassebad schmelzen. Auf dem Kuchen verstreichen, fest werden lassen.

Mittwoch, 3. Juni 2020

Rhabarberkuchen, der beste

Mein liebster Rhabarberkuchen ist dieser hier. Das Rezept stammt von hier.


Rhabarberrührkuchen

Zutaten (für 1 Springform ca. 25 cm)
  • ca. 750 g Rhabarber
  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 75g Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. Butter, Zucker, Vanillinzucker und Salz ca. 8 Minuten dickcremig aufschlagen. Eier einzeln jeweils ca. 1 Minute unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen und kurz unter die Fett-Eiermasse rühren. Ca. 1/3 des Rhabarbers in den Teig rühren. Den Rührteig in die Springform geben und gleichmäßig glatt streichen. Restlichen Rhabarber darauf verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen 50 bis 70 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). Auskühlen lassen und evtl. mit Puderzucker bestreuen.

Samstag, 30. Mai 2020

Philadelphiatorte mit Erdbeeren

Letztens habe ich Phildalephiatorte eine letzte Chance gegeben, und neuerdings finde ich sie nicht schlecht. Diese Version hier habe ich schon zweimal ge"backen". Für eine kleine Springform (20 cm) habe ich die Zutaten einfach halbiert, hat gut gepasst. Das Rezept kommt, etwas abgewandelt, von hier.



Philadelphiatorte mit Erdbeeren

Zutaten (für große Springform, 24-26 cm)
  • 200 g Butterkekse
  • 150 g Butter
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 525 g Frischkäse (Philadelphia)
  • 150 g Joghurt
  • 200 g Sahne
  • 3 Blatt Gelatine
  • 75 g Zucker
  • 500 bis 700 g Erdbeeren
  • Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Butterkekse in einer Schüssel oder einem Gefrierbeutel grob zerbröseln. Butter schmelzen, in einer Schüssel mit den Keksbröseln vermischen. Auf dem Boden der Springform verteilen, etwas andrücken. Schokolade im Wasserbad schmelzen, bis sie sehr flüssig ist. Auf dem Keksboden verteilen, mit einem Löffel verstreichen. Erdbeeren putzen und halbieren. Erdbeeren dicht an dicht auf dem Boden verteilen, dieser sollte einmal vollständig belegt sein. Nach Geschmack können weitere Erdbeeren püriert oder in Stückchen zur Creme gegeben werden.

Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser enweichen. Mit dem Schneebesen Frischkäse mit Joghurt, Zitronensaft und Puderzucker glattrühren. Gelatine auspressen und in einem kleinen Topf schmelzen. Nach und nach einige Löffel der Philadelphiacreme einrühren und zügig glattrühren. Dann die Gelatinemischung zur Creme geben, alles gut verrühren. Sahne steif schlagen und unterziehen, nach Belieben noch Erdbeeren zugeben. Creme auf dem Erdbeerboden verteilen. Kuchen mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit Erdbeeren und/oder bunten Streuseln dekorieren.

Sonntag, 8. März 2020

Gestürztes Ofengemüse auf Blätterteig

Sehr leckeres Gericht, abgesehen von den Backzeiten superschnell gemacht. Rezept ebenfalls aus einem Kochbuch von Jamie Oliver. Je nach Hunger für 2 bis 4 Personen.

Gestürztes Ofengemüse auf Blätterteig

Zutaten (für 1 rechteckige Auflaufform)

  • 1 Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 gelbe Paprika
  • 250 g Cherrytomaten
  • 1 Zucchini
  • 1 rote Zwiebel
  • etwas Oregano, frisch oder getrocknet
  • 1 Mozzarella
  • 1 paar Blättchen Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • cremiger Balsamico

Zubereitung

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Zwiebel vierteln und die Schichten auseinanderfriemeln. Paprika grob würfeln. Zucchini in grobe Scheiben schneiden. Cherrytomaten halbieren. Alles Gemüse in der Auflaufform mit Salz, Pfeffer, Oregano und 2 EL Olivenöl vermischen. Für 50 Minuten backen.

Form aus dem Ofen nehmen, Gemüse etwas in die Mtte schieben. Rand zügig mit Olivenöl einpinseln. Blätterteig über das Gemüse legen, dabei den Rand etwas nach innen einschlagen. Weitere 20 bis 30 Min. backen.

Form aus dem Ofen nehmen. Teig am Rand mit einem Messer lösen, Tarte auf ein großes Brett stürzen. Mit zerrupftem Basilikum und Mozzarella bestreuen. Dann mit Balsamico beträufeln. Servieren.

Sonntag, 2. Februar 2020

Asia-Gemüsenudeln mit Marinade

"Katernudeln" bei Jamie Oliver. Supersuperlecker. (Ich weiß leider nicht mehr aus welchem seiner Bücher, sonst würde ich es nennen.)



Asia-Gemüsenudeln mit Marinade

Zutaten (für 4)

  • 250g Mie-Nudeln
  • 1 Brokkoli
  • 1 Chinakohl
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Zuckerschoten
  • 2 EL salzarme Sojasoße
  • 3 EL Reisessig
  • 3 EL geröstetes Sesamöl
  • 4 gr. Eier
  • Chilisoße 
  • Olivenöl

Zubereitung

Brokkoli waschen, in Röschen teilen. Zuckerschoten putzen. Chinakohl waschen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken/pressen.

In einer sehr großen Schüssel eine Marinade aus Reisesseig, Sojasoße, Sesamöl, Knoblauch und Ingwer herstellen.

Wasser in einem großen Topf aufsetzen. Die Nudeln mit Chinakohl und Brokkoliröschen vier Minuten lang in kochendem Salzwasser garen. Als nächstes die geputzten Zuckerschoten für eine Minute mitkochen. Sobald das Gemüse und die Nudeln gar sind, alles durch ein Sieb abschütten und abtropfen lassen. In der großen Schüssel mit der Marinade vermengen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und kurz die Eier hineinschlagen. Kurz braten bis das Eiweiß gar, das Eigelb noch flüssig ist. Nudeln auf vier Teller verteilen, die Eier draufsetzen und mit Chilisoße servieren.