Mittwoch, 19. Dezember 2012

Lebkuchen-Zimt-Marshmallows

Selbstgemachte Marshmallows sind immer eine gute Idee. Im Sommer habe ich mit eher sommerlichen Geschmacksrichtungen wie (Vanille,) Zitrone und Johannisbeere experimentiert, aber wer eine richtige Marshmallownaschkatze ist, möchte auch zur Weihnachtszeit auf seine Schaumzuckersüßigkeiten nicht verzichten.
Deswegen habe ich eine Variante mit Lebkuchengeschmack kreiert. Meine Marshmallows waren zweischichtig - eine Schoko-Lebkuchen-, eine Zimtschicht. Für den Geschmack ist das aber nicht notwendig, wer faul ist, rührt einfach alle Gewürze in die eine Marshmallowmasse so, wie im folgenden Rezept geschildert. Wer lieber Schokomarshmallows hätte, verzichtet auf Zimt und Lebkuchengewürz. So einfach ist das!
Eine schöne Ergänzung auf dem weihnachtlichen Plätzchenteller.





















Lebkuchen-Zimt-Marshmallows

Zutaten (für eine quadratische Form ca. 22 x 22 cm)

  • 400 g Zucker
  • 220 g heller Sirup
  • 21 g (Blatt-)Gelatine
  • 1/4 TL Salz
  • 4 TL ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp. Vanille (noch besser wäre Vanillesirup)
  • ca. 30 g Puderzucker
  • ca. 30 g Speisestärke
  • etwas Butter für die Form

Zubereitung 

Ca. jeweils 30 g Puderzucker und Speisestärke in einer Schüssel miteinander vermischen. Die Form einfetten und reichlich mit der Mischung bestäuben. Den Rest der Puderzuckermischung beiseite stellen.
Auf einem kleinen Tellerchen Salz, Vanille, Kakao, Zimt und Lebkuchengewürz vermischen.

In einer großen Schüssel die Blattgelatine in 120 ml kaltem Wasser einweichen. Zucker, Sirup und 60 ml Wasser in einem Topf auf 120 Grad (hard-ball stage) erhitzen und bei dieser Temperatur zwei Minuten kochen. Nach und nach auf die Gelatine geben, dabei mit dem elextrischen Mixer erst auf niedriger, später auf höchster Stufe mixen. Während des Rührens die Gewürzmischung zugeben. So lange mixen, bis sich das Volumen nicht mehr vergrößert (ca. 8 Minuten).

Die Masse in die gefettete Form füllen und ggf. glatt streichen. Mit der Puderzucker-Stärke-Mischung bestreuen. Den Rest der Mischung beiseite stellen und die Marshmallows mindestens drei Stunden oder sogar über Nacht offen stehen und fest werden lassen. Dann ein scharfes Messer mit der Puderzuckermischung bepudern und die Marshmallows damit in Würfel schneiden. Das Messer zwischendurch immer wieder mit Puderzuckermischung bestäuben. Die Schnittkanten der Marshmallows ebenfalls sofort bepudern, damit sie nicht mehr kleben. In einer luftdichten Dose aufbewahren.



Marshmallow-Basics: siehe hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten