Donnerstag, 22. August 2013

Röcke, zwei Stück, selbstgenäht

Meine Mama hat einen großen Wandschrank voll mit alten Stoffen. Seit längerer Zeit werden diese nur noch selten zu Kleidung und beindruckenden Quilts verarbeitet, aber wenn man mal was nähen will, ist man bei meiner Mama, ihrer Nähmaschine und dem Stoffschrank an der richtigen Adresse.
In meinem Zu-Hause-Urlaub habe ich aus Stoffen aus dem Vorrat zwei Röcke nach dem selben Schnitt genäht. (Es handelt sich dabei um einen aktuellen Schnitt von Burda: Nr. 8176.) Den ersten aus einem superalten blau-grünen Stoff, den ich wahnsinnig toll finde und aus dem meine Mama sich vor vielleicht dreißig Jahren eine Hose genäht hat. Den zweiten aus einem superschönen Liberty-Blümchenstoff, der auf genau diese Verwendung gewartet hat.





























Beide sind, wie ich finde, ziemlich schön geworden und ich hoffe, es gibt dieses Jahr noch ein paar warme Tage für dünne Sommerröcke.

Keine Kommentare:

Kommentar posten