Sonntag, 30. September 2012

Honig-Bier-Huhn mit Ofentomaten

Das Rezept für dieses Bierhuhn hat sich mein Freund ausgesucht und ich fand es sofort überzeugend. Weil ein Stück Fleisch allein aber kein befriedigendes Abendessen ausmacht, haben wir es mit Ofentomaten in einer orangig-zimtigen Soße kombiniert, die ich sehr mag - zusammen ein durchweg gelungenes Gericht.





















Zutaten (für 2)

für das Huhn:
  • 2 Hühnerbrustfilets
  • 1 kl. Zwiebel
  • 100 ml Bier
  • 1 EL Senf
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Sojasoße
  • paar Blättchen frische Petersilie
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

für die Ofentomaten:
  • 6 Strauchtomaten
  • Saft von 1/2 Orange
  • etwas Zitronensaft
  • Zimt
  • Ingwer, gemahlen 
  • Honig
  • etwas Harissa
  • 1 EL Mandelstifte
  • Olivenöl
  • Peffer, Salz

Zubereitung

Zunächst die Tomaten in den Ofen schieben. Dafür Ofen auf 150 (mein Ofen: 200) Grad vorheizen. Tomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach oben in eine Auflaufform setzen. Mit Olivenöl beträufeln und salzen. Ca. 30 Minuten in den Ofen schieben.

Derweil das Huhn zubereiten. Dafür Zwiebel fein hacken und die Brustfilets von beiden Seiten salzen und pfeffern. In einer Schüssel Bier, Senf, Honig und Sojasoße vermischen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Brutfilets darin beidseitig kräftig anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Zwiebeln im Bratenatz andünsten, dann mit der Biermischung ablöschen. Filets wieder in die Pfanne legen und Soße darüber schöpfen. Mit Deckel zu Ende garen.

In einer Pfanne ohne Fett die Mandelstifte anrösten. Tomaten aus dem Ofen nehmen. Hälften erneut halbieren. Die Garflüssigkeit in einen kleinen Topf abgießen. Mit Honig, Orangensaft, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Harissa, Ingwer und Zimt kräftig abschmecken. Sud bis zur gewünschten Konsistenz einkochen und wieder über die Tomaten geben. Mit Mandelstiften bestreuen.

Hünerbrustfilets zusammen mit der Soße anrichten und mit frischer Petersilie bestreuen. Mit den Ofentomaten servieren.


(Quelle)

1 Kommentar: