Mittwoch, 26. Juni 2013

Schaukeln, die ich mochte (Köln, 2007-2013)

  1. die Schaukel in Sülz, von der aus man beim Schaukeln das Fenster von der Hochhauswohnung meines besten Freundes sehen konnte 
  2. die Schaukel in Lindenthal, an der jemand Verrücktes und ich einen Tag lang so getan haben, als wären wir zusammen (ist dann aber doch nichts geworden) 
  3. die Schaukel in Klettenberg, auf der ich abends bei Kioskbier die größten Probleme meiner Magisterarbeit lösen konnte 
  4. die Schaukel in Zollstock, auf der mir neuerdings immer schlecht wird

Kommentare:

  1. Und wie ist es mit der Schaukel im Düsseldorfer Schaukelbaum, auf der Du als Kind gesessen und gelesen hast? Und die schaukelige Hängematte im Nussbaum?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Schaukeln wurden leider alle entfernt, bevor ich sie richtig wertschätzen konnte. Ich bin aber gegen Schuldzuweisungen.

      Löschen