Montag, 1. April 2013

Die zwei kleinen Pelztiere

verleben ein gemütliches Osterfest mit wenig draußen toben und jagen, einer Menge Hühnerherzen und viel, viel, viel im Bett liegen und schlummeln.

Hier noch ganz wach


Wer im Rimowa-Koffer liegen darf, hat es weit gebracht.
















































































Kommentare:

  1. Die süßen! Was ist eigentlich "schlummeln"? Das Wort gibbet in Norddeutschland nicht ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht handelt es sich dabei um eine simple L/R-Verwechslung!

      Löschen
  2. Schrummeln hingegen klingt ja nicht so niedlich!

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde schlummeln richtig passend!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte mir heute früh gewünscht, dass die kleine Schwarze mit den wunderschönen gelben Augen länger als bis 5 Uhr geschlummelt hätte. Während der "Ohrenkater" gelassen auf dem Sofa pennt bis der Wecker klingelt, meint Madamechen, sie könnte mein Aufstehen durch immer eindringlich werdendes Miauen beeinflussen. Nicht dass sie im Sommer im Garten schlafen muss! Lange höre ich mir das nicht an!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleine Moll nicht in den Garten aussperren! :(

      Löschen