Freitag, 11. Januar 2013

Lieblingsbücher 2012

Im Jahr 2010 habe ich angefangen, jeden Roman, den ich lese, aufzuschreiben und auf einer Skala von 1 bis 10 zu bewerten. Auf diese Weise ist es sehr leicht und ein großer Spaß, am Ende des Jahres eine Liste der besten Bücher, die man gelesen hat, zuammenzustellen. 2011 hatte ich sehr viel gelesen, die Liste war lang und voller besonderer Schätze, von Perec über Gombrowicz hin zu Vian, der Entdeckung des Jahres.

2012 habe ich viel gestrickt und viel promoviert. Deswegen fällt meine Liste für dieses Jahr nur halb so lang aus. Einer meiner Vorsätze für nächstes Jahr: Wieder mehr lesen (beißt sich etwas mit dem "Dissertation fertig schreiben"-Projekt, aber mal sehen).


Lieblingsbücher 2012

2. Knut Hamsun: Mysterien
3. Friedrich Torberg: Der Schüler Gerber
4. Harper Lee: Wer die Nachtigall stört
5. Evelyn Waugh: Wiedersehen mit Brideshead*


* siehe hierzu auch der "Alexander"-Cocktail aus meiner Reihe der Cocktailklassiker






















Zur Erinnerung ans Jahr davor (weils so schön war):


Lieblingsbücher 2011
1. Boris Vian: Der Schaum der Tage
2. Witold Gombrowicz: Die Besessenen
3. Wolfgang Herrndorf: Tschick
4. Witold Gombrowicz: Kosmos
5. Jack London: Das Mordbüro
6. Georges Perec: Was für ein kleines Moped mit verchromter Lenkstange steht da im Kasernenhof?
7. Eckard Henscheid: Die Vollidioten
8. F. Scott Fitzgerald: Tender is the night
9. Jonathan Carroll: Schlaf in den Flammen
10. Max Frisch: Der Mensch erscheint im Holozän

Kommentare:

  1. Den Schüler Gerber hab ich damals in der Schule gelesen (und das Theater gesehen) und kann mich noch gut erinnern, wie aufwühlend ich ihn empfunden habe.
    Und über To Kill A Mockingbird hatte ich erst vor ein paar Monaten eine Unterhaltung mit meinen Schwiegereltern, die das Buch sehr lieben und es mir ständig nahelegen.
    Ich sollte anfangen, mir meine Bücher auch aufzuschreiben, ich weiß nämlich gar nicht, was ich alles 2012 gelesen habe.
    (Die 3 Shades of Grey Bücher zum Beispiel. Brrr. Naja, es hat mich ja keiner dazu gezwungen, bloß die Neugier...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne das gar nicht. Hab aber gerade mal gegoogelt und das klingt ja gar nicht so gut!

      Löschen
    2. Das ist wie Twilight mit ganz viel schnackseln.
      Aber Twilight hab ich mir nicht angetan, das ist bloß eine Vermutung von mir.

      Löschen
  2. ich mach das auch, allerdings lese ich von jahr zu jahr immer weniger. :( dieses jahr soll sich das wieder ändern. melde dich doch bei goodreads.com an, bin auch da. :)

    AntwortenLöschen
  3. hab dir eine freundschaftseinladung geschickt! ;*

    AntwortenLöschen
  4. und ein großes <3 für gombrowicz!

    AntwortenLöschen