Freitag, 7. Dezember 2012

Lavendel-Zitronen-Shortbread-Herzen

Bald ist Weihnachten - neben Nudeln und Socken braucht man natürlich auch Kekse. Ich meine, noch mehr Kekse. Ich wollte schon seit Ewigkeiten einmal etwas mit Lavendel backen, und jetzt habe ich es endlich geschafft: Lavendel-Zitronen-Shortbread-Herzen. Shortbread ist eh super, Zitronenguss auch; da kann eigentlich nichts schiefgehen. Und dann sehen diese Plätzchen auch noch so hübsch aus. Wie sich herausgestellt hat, sind sie auch äußerst lecker - beim nächsten Mal back ich sie vielleicht mit selbstgesammeltem Lavendel.























Lavendel-Zitronen-Shortbread-Herzen

Zutaten (für 1 Blech)

für den Teig:
  • 225 g Butter, Zimmertemperatur
  • 85 g Puderzucker (evt. etwas mehr)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1,5 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1/8 TL Salz
  • 40 g Speisestärke
  • 300 g Mehl
  • 1 EL getrocknete Lavendelblüten (gibt's im Bioladen)
für die Glasur:
  • 120 g Puderzucker
  • 3 TL getrocknete Lavendelblüten
  • 2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1–2 EL Zitronensaft

Zubereitung

Für den Teig: Butter und Puderzucker gründlich miteinander vermischen, bis alles cremig ist. Zitronensaft und -schale einrühren. In einer anderen Schüssel Salz, Stärke und Mehl vermischen. Zur Butter geben, beides ganz grob vermischen und die Lavendblüten zugeben. Alles mit den Händen so lange verkneten, bis sich so gerade ein Ball formen lässt, nicht länger. Den Ball platt drücken, in Frischschaltefolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

Backofen vorheizen. Teig ausrollen, Herzen ausstechen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Ca. 15 Minuten backen, bis die Rände goldgelb werden. Abkühlen lassen.

Für die Glasur Zucker, Lavendel und Zitronenschale in einer flachen Schale vermischen. Nach und nach Zitronensaft zugeben, bis der Guss die richtige Konsistenz hat. Die Herzen mit der Oberseite in den Guss tauchen und auf einem Kuchengitter abtropfen und trocknen lassen.


(Idee)

Kommentare:

  1. Hmmm die sehen sehr hübsch und lecker aus :-) Getrocknete Lavendelblüten hab ich auch noch hier und wollte schon ewig mal wieder was damit machen. Mal sehen, ob ich vor Weihnachten noch dazu komme, eine weitere Sorte zu backen.

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Mhm, ich habe heute solche im Adventskalender gefunden. Und die sehen so lecker aus, dass ich noch gar nicht weiß, ob ich ein Herz abgeben werde können.

    AntwortenLöschen