Montag, 12. November 2012

Kichererbsen-Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse

Ich mag im Moment sehr gern Salate mit Roter Bete. Dieser hier besteht aus Roter Bete, Kichererbsen und Spinat. Letzterer ist hier zu Hause oft ein bisschen schwierig zu finden, deswegen habe ich ihn durch Feldsalat ersetzt (gähn).
In Groningen lacht einen frischer Spinat aus jeder Ecke an; ebenso wie, zum Beispiel, Artischocken, die ich hierzulande vor einigen Tagen in der ganzen Stadt verzweifelt gesucht habe und schließlich aufgeben musste. Dummerweise habe ich riesige Lust auf Artischocken und bin gerade nicht in Groningen. Das ist blöd, aber man kann nichts machen. Bis ich nächstens hinfahre, esse ich noch einen Haufen von diesem Salat hier, in der Feldsalat-Variante. Vielleicht.





















Kichererbsen-Rote-Bete-Salat mit Ziegenkäse

Zutaten (für 4 Pers.)
  • 400 g rote Bete (geschält, gekocht)
  • 1 Dose (240 g) Kichererbsen
  • 100 g Spinat o. Feldsalat
  • 4 EL Weißweinessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 80 g Ziegenweichkäse
  • 1 EL Schwarzkümmel

Zubereitung

Kichererbsen abtropfen, rote Bete halbieren, vierteln und in Scheiben schneiden. Beides in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl vermischen und mind. eine halbe Stunde ziehen lassen; dabei ab und zu umrühren.
Derweil den Spinat waschen. Ziegenkäse in Stücke schneiden. Vor dem Servieren beides zusammen mit dem Schwarzkümmel mit Kichererbsen und roter Bete vermischen.

Kommentare:

  1. Etwas Sorgen habe ich, was den Kümmel anbelangt. Damit gehe ich lieber sparsam um.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwarzkümmel hat ja mit herkömmlichem Kümmel gar nichts zu tun und ist ganz harmlos!

      Löschen