Dienstag, 12. März 2013

Grüne Alles-drauf-Nudeln

Gerade fällt es mir schwer, Rezepte rauszusuchen und nachzukochen. Irgendetwas stimmt damit nie, entweder sind Sachen drin, die einer nicht mag, oder sie sind mir zu winterlich, oder es sind Sachen drin, die in Groningen schwer zu kriegen sind, oder sie sind mir zu aufwendig, denn ein bisschen faul bin ich im Moment auch. Rezepte angucken macht mir genaugenommen sogar ziemlich schlechte Laune im Moment. Weil man trotzdem was essen muss, gehe ich - wenn es nicht einfach Nudeln mit Tomatensoße gibt - auf den Markt und in den Supermarkt und kaufe einfach das, was gut aussieht, ohne zu sehr darüber nachzudenken, ob alles zusammenpasst. Nudeln mag hier jeder, zum Beispiel mit Parmesan drauf, mit gehackten Kräutern drauf, mit Pinienkernen drauf und mit Guacamole drauf. Aber wieso nicht alles kombinieren? Dazu ein bisschen Gemüse - fertig.



Grüne Alles-drauf-Nudeln

Zutaten (für 2)
  • Tagliatelle für 2
  • 1 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine Avocado
  • etwas Limetten- oder Zitronensaft
  • ein paar Pinienkerne
  • Parmesan, frisch gerieben
  • frische Kräuter (hier viel Basilikum und etwas Minze)
  • Chili, gemahlen
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Zucchini in sehr dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch fein und Kräuter grob hacken. Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Derweil Avocado in eine kleine Schüssel löffeln, zermanschen und mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der frischen Kräuter untermischen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und Zucchini darin kurz anbraten, dann Knoblauch und Frühlingszwiebel zugeben. Kurz mitbraten. Salzen, pfeffern und ggf. mit etwas Chili würzen. Nudeln abgießen und mit der Avocadopaste vermischen. Mit Zucchini auf Tellern anrichten, dann mit Parmesan, Pinienkernen und den restlichen Kräutern bestreuen.

Kommentare:

  1. So langsam kochst Du wie ich. Und ich fand immer toll, dass Du Dich auch mal an Rezepte halten konntest, was ich ja gar nicht beherrsche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mache ich ja bestimmt auch wieder. Bloß nicht diese Woche. :)

      Löschen